Juni 2017 - van Loon Kommunikation

Die Auflage unserer Autohaus-Prospektwerbung geht alljährlich in die Millionen. Über viele Jahre haben wir ganz selbstverständlich auf Frischfaserpapier produziert. Bis wir für einen neuen Kunden das Projekt noch einmal neu und europaweit ausgeschrieben haben.

Die Chance dabei: Unterschiedliche Lieferanten ermöglichen verschiedene Lösungen – nicht nur beim Preis, sondern auch bei Material und Nachhaltigkeit. Um unsere Kunden eine sichere Entscheidungsgrundlage zu bieten, haben wir deshalb das ,grüne Dreieck‘ definiert. So bringen wir Außenwirkung, nachhaltiges Handeln und Kosten in Einklang.

Das Ergebnis: Millionenauflagen mit dem „Blauen Engel“. Alljährlich aufs Neue. Der Autohaus-Kunde kann praktisch nicht erkennen, dass er ein Recyclingpapier in Händen hält. Nur ein Infotext im Impressum verrät, dass sich dieses Autohaus für nachhaltige Werbung entschieden hat.

Insgesamt wirkt diese Autohaus-Prospektwerbung hochwertig und ansprechend – und sie funktioniert! Das sehen wir daran, dass wir Autohäuser über Jahre hinweg betreuen dürfen und regelmäßig neue Erfolgsmeldungen erhalten.

Ein Effekt, der uns riesig freut. Die Autohändler freut zudem, dass wir auch die Kosten ihrer Prospektwerbung senden konnten …

Sie wollen Ihre Prospektwerbung ebenfalls umweltfreundlich produzieren?
Lassen Sie uns miteinander sprechen – persönlich, telefonisch oder per Anfrage.


Die CSR-Berichtspflicht ist eine weitere aktuelle Neuregelung für Unternehmen, die eine Menge Einsatz erfordert. Dabei profitieren sollen Umwelt und Gesellschaft. Sie gilt verbindlich für die Großen – doch sie betrifft indirekt auch kleinere Firmen, die sich als nachhaltig handelnder Lieferant präsentieren wollen.

Die neue Berichtspflicht wird deshalb nicht nur große Unternehmen veranlassen, über eine nachhaltige Nutzung des Rohstoffs Papier nachzudenken.

Denkanstöße und konkrete Tipps liefern wir beim „Tag der Bewegung“ am Sonntag, 2. Juli zwischen 11 und 17 Uhr auf dem Innenstadtring.

Bei dieser Leuchtturmveranstaltung der „Grünen Hauptstadt Europas“ zeigen wir allen Interessierten, wie leicht sich für die Umwelt ein „großes Rad“ drehen lässt.
Sprichwörtlich – und tatsächlich: Mit unserem Nachhaltigkeitsrechner erfahren Haushalte und Unternehmen, was ein Umdenken in Sachen Papier der Umwelt bringt.

Dazu stellen wir Kopierpapier vor, das zu 100 % aus Altpapier besteht – und doch hochweiß strahlt.
Wir informieren, wie sich sogar Landkarten im Direktrecycling weiterverwenden lassen. Wir präsentieren Projektbeispiele, mit denen die Besucher ein Gefühl für Recyclingpapier in der Werbung erhalten.

Und natürlich gibt es bei uns auch etwas zu gewinnen!

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung – oder Ihren spontanen Besuch …

Wer nicht kommen kann, erhält alle Infos natürlich ebenfalls: im direkten Gespräch oder per Anfrage über unser Kontaktformular.